Kandern, Rundweg August Macke und Schloss Bürgeln

Im Südwesten Deutschlands, am Fuße des Schwarzwaldes, liegt die Töpferstadt Kandern. Besondere Sehenswürdigkeiten sind die Kandertalbahn, Wolfsschlucht, Ruine Sausenburg, der Walderlebnispfad und der August-Macke-Rundweg.

August Robert Ludwig Macke, geb. am 3.01.1887 in Meschede im Sauerland und im 1. Weltkrieg mit nur 27 Jahren verstorben, verbrachte viel Zeit in Kandern, wo seine Schwester als "Kronenwirtin" und nach dem Tode seines Vaters auch seine Mutter lebte. Der August-Macke-Rundweg führt zu den schönsten Winkeln Kanderns und folgt den Spuren August Mackes zu wichtigen Plätzen und Motiven, die für Leben und Werk des Künstlers eine Rolle spielten.

Ganz in der Nähe von Kandern befindet sich Schloss Bürgeln.

Kommt man näher, beeindruckt der mächtige Bau, der Giebel, geschmückt mit einer in reichliches Stuckwerk eingebetteten Uhr, und das mit einem sprungbereiten Hirsch bekrönte Glockentürmchen .Von der Terrasse dieser Kostbarkeit eröffnet sich ein grandioses Panorama. Das Rheintal mit den Vogesen, der Sundgau mit der Burgundischen Pforte und der Schweizer Jura liegen bei klarem Wetter dem Besucher zu Füßen.

 

 

 

 

 

 

 

Auf einer Wanderung mit dem Schwarzwaldverein wurden wir an die frühere Heimat erinnert.

Ausflug nach Colmar

Straßburger Münster mir Tomi Ungerer Ausstellung

Zur BUGA Heilbronn